More than a project ...

Reaching that extra mile more

 

Startseite Deutsch

Leistungen

Foto Gallerie

Persönliche Vorstellung



Vielen Dank für Ihr Interesse und den Besuch meiner Webseite!

Mein Name ist Iris Dapper. Als Arzthelferin (seit 2006 Medizinische Fachangestellte) habe ich mein Berufsleben begonnen und mich kontinuierlich dem Ausbau meiner Kenntnisse und Fähigkeiten gewidmet.

Der Weg führte über den Abschluss als staatlich geprüfte Pharmareferentin bis zur Ausübung des Berufes als internationale Projekt Managerin (Bereich Medizin / Gesundheit), Trainerin für interkulturelle Kompetenz und Ausbilderin der Ausbilder (AdA) inkl. Ausbildereignungsprüfung (AEVO).


Mehr als 10 Jahre meines Berufslebens verbrachte ich in Dubai und Kuwait, wo ich neben dem medizinischen Projekt Management (z.B. im Bereich der Physiotherapie und Internationalem Patienten Management) auf Fortbildungsmaßnahmen etablierte und durchführte. Meine Erfahrungen im Mittleren Osten sind dabei die perfekte Grundlage für den Seminarbereich der interkulturellen Kompetenz in verschiedenen Ausrichtungen, da gerade in der arabischen Welt höchste Ansprüche gestellt werden, z.B.:

- Bei jeder Art von Projekten oder der täglichen Arbeit haben Gesprächs- und Geschäftspartner mit dem höchsten Respekt betreut zu werden

- Bei den dazugehörigen Events (z.B. eine Konferenz), die meist unter der Schirmherrschaft eines Mitgliedes der Herrscher-Familie oder eines Ministeriums stehen, gilt das Royale Protokoll

- Umgangsformen, die ihre eigenen Regeln haben – und der kleinste Fehler kann zum Verlust eines Geschäftspartners führen u.v.m.

 Solange besser möglich ist, ist gut nicht genug. (Dettmar Cramer)

Diese Erfahrungen führten zu meiner heutigen Einstellung, Projekte oder Aufträge mit dem „gewissen Extra“ aufzustellen, um Ziele nicht nur zu erreichen sondern sie am besten zu übertreffen. So steht mein Name u.a. für:

D = Distinguiertheit - Entwicklung eines einzigartigen Gefühls von Professionalität in Form von Image, Aktionen und Kommunikation

A = Anpassungsfähigkeit - in der Lage sein, sich schnell auf unerwartete Umstände einstellen zu können und Teams zu führen und anzupassen. Anpassungsfähigkeit bedeutet auch, kreativ zu denken und neue Lösungen für alte Probleme zu finden

P = Persönliche Stärken – ob Kreativität, Flexibilität, methodisches Vorgehen oder Organisationstalent. Sie alle sorgen dafür, das Resultate besser sein können als erwartet und verleihen den Servicebereichen ein „Gesicht“, das sie von Anderen abhebt.

P = Passion - zu stimulieren und Menschen zu energetisieren. So wird die Arbeit für mich und mein Team angenehmer und Dinge werden zügig erledigt. Darüber hinaus macht dann die Arbeit allen Spaß

E = Ethisches Verhalten – Menschen so zu behandeln wie ich behandelt werden möchte; mich selbst zu respektieren und dabei die Gefühle anderer zu beachten

R = Responsibility - Verantwortung für das eigene Handeln übernehmen. Wenn alles gut geht - die Bemühungen (vor allem der Teams) öffentlich loben. Wenn Dinge Aufmerksamkeit erfordern oder Probleme auftreten – Wege finden, Probleme schnell zu beheben und die Dinge wieder auf Kurs zu bringen.


Weitere Fakten aus meinem Kompetenzbereich:

Internationale Erfahrung: von 2002 – 2012 in Kuwait und Dubai 

Persönliche Stärken: 

- Starkes Organisationstalent

- Flexibel und lösungsorientiert

- Innovatives, visionäres Denken

- Interkulturelle Sensibilität 

Soziale Kompetenz:

- Internationales Kommunikationsmanagement

- Führung multikultureller Teams auf allen Ebenen

- „Teamplayer“

- Integrität

- Loyalität

- Innovationsbereitschaft

- Konstruktive Kritikfähigkeit

- Einstellung zu anderen (Persönlichkeitskompetenz) 

Mein Ansatz:

- Ziel- und Prozessorientiert

- Zukunftsorientiertes Denken und Handeln

Teams & Netzwerke

Unterschiedliche Situationen verlangen nach unterschiedlichen Lösungen!

Um exzellente Resultate zu erzielen und den hohen Erwartungen der Auftraggeber und/oder Projekt-Inhabern gerecht zu werden, greife ich auf ein Netzwerk (national und international) zurück, dass ich über viele Jahre aufgebaut habe.

”Ich kann nicht alles wissen - aber ich weiß, wer es weiß!”

Je nach Anforderung greife ich auf Spezialisten Netzwerke des jeweils benötigten Fachgebietes zurück. Dazu gehören z.B.:

– Hochprofessionelle Spezialisten aus dem Medizin-/Gesundheitsbereiche, die - je nach Projekt - Erfahrungen beim Aufbau von z.B. Gesundheitszentren oder beim Aufbau und Durchführung medizinischer Aus- oder Fortbildungsmaßnahmen haben

– Sicherheitsexperten von Veranstaltungssicherheit bis zu Personenschutz (Bodyguards männlich/weiblich)

– Spezialisten in EU-Fördermittel gestützten Projekten

– Trainings- und Weiterbildungsinstitute                          

- etc. 


Auszeichnungen 


Zusatzqualifikationen



Email